Menschen im Profil: Kim Dotcom – Megaupload

Who.com?

kim.jpg

Wer ist Kim Dotcom? Er ist 2 Meter groß und Multimillionärgründer der jetzt verstorbenen FileSharing Seite Megaupload. Er hat mit den Vereinigten Staaten einen Prozess, in dem es darum geht ob er wegen Urheberrechtsverletzung nach Amerika ausgeliefern werden soll. Die Forderung die an ihn gestellt wird sind $ 500 Millionen die er durch seine Plattform der Musikindustrie gestohlen hat (https://uploaded-premium.org).

Aktuelles?

Er hat Pläne bekannt gegeben, eine politische Partei in Neuseeland aufzustellen, wo er seit 2010 lebt. Seitdem hat er seine Residenz auf der Insel. Ein Visum hat er unter der Bedingung bekommen, dass er $ 10 Millionen in die Wirtschaft des Landes investieren würde (https://uploaded-premium.org).

Seine zukünftigen Pläne – wird er politischer Führer?

Vielleicht. Die namenlose Partei wurde am 20. Januar 2014 gegründet. Zwei Jahre nach dem Tag an dem die Polizei sein Haus in Bezug auf die Urheberrechtsanklagen überfallen hat. Am Sonntag hat er “WOW getwittert! Ich bekomme so viele ermutigende Nachrichten über meine Pläne für eine neue politische Partei.” Aber John Key, der Premierminister von Neuseeland, hat sofort die politischen Pläne von Dotcom als ein “Glanzstück” abgewiesen, und gesagt dass er seine Idee einer Partei “ohne Hoffnungen” beerdigen kann.

Wir sind nicht überzeugt, dass er am G20 partizipieren werde. Als ein Teenager hat er Ruhm in sog. Hacker-Kreisen gewonnen, als er behauptet hat die Firewall der NASA, des Pentagons und der Citibank umgangen zu haben. Als er 2002 in Bezug auf eine Insidergeschäftsuntersuchung verhaftet wurde, hat er angeblich gedroht sich zu töten. Danach hat er auf seiner Website bekannt gegeben, dass er von da an als “Sein Königlicher Kimble der Erste, Lineal von Kimpire” angesprochen werden sollte (https://uploaded-premium.es/).

Wenn er mal nicht in Schwierigkeiten mit dem Gesetz kommt scheint es, dass Dotcom viel Geld ausgibt und Computerspiele spielt. Er hat im teuersten Haus in Auckland gelebt und mindestens 18 Luxusautos einschließlich einen 1959er rosa Cadillac besessen. Und vor seiner Verhaftung wurde er als Nummer 1 in der Welt des Computerspiels Modern Warfare 3 aus mehr als 15 Millionen Spielern gewertet.